Qualitätssicherungx.jpg

Qualitätssicherung

Gemeinsam mit dem Institut für Pflegewissenschaft der Universität Witten / Herdecke haben wir ein Handbuch zur Qualitätssicherung ambulanter Anbieter von Pflegeleistungen entwickelt.

Das Qualitätshandbuch dient, neben unserer langjährigen Erfahrung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft, als Basis für das Qualitätsmanagement, welches wir Ihnen anbieten!


Qualitätssicherung in ambulant betreuten WGs

Befragungen und Rückmeldungen aus Selbstbestimmungs-/ Angehörigengremien bestätigen uns, dass die Selbstorganisation und die Möglichkeit einer selbstbestimmten Alltagsgestaltung für die Lebensqualität ausschlaggebend sind.

Um dies zu garantieren, wurde ein Qualitätsverfahren entwickelt. Ein moderiertes Treffen des Selbstbestimmungsgremiums (Bewohner-/ Angehörigentreffen), Präsenzzeiten in der WG sowie Qualitätsgespräche mit allen Akteuren und Supervision für die Mitarbeiter sind Gegenstand der Qualitätssicherung.

  • Entwicklung klarer Kommunikationsstrukturen zwischen Bewohnern/Angehörigen, Betreuung/Pflege und Wohnungsgeber

  • Supervision für das Betreuungs- und Pflegepersonal

  • Quartals-Qualitätsgespräche

  • Bildungsangebote für Mitarbeiter des laufenden Betriebes sowie für Bewohner/Angehörige und zur Förderung der gesellschaftlichen Integration im Quartier


aus der Praxis

Pflegestation Schwester Barbara GmbH

logo-pflegedienst-schwester-barbara.png

Die Pflegestation Schwester Barbara beinhaltet eine Pflege-Wohngemeinschaften für ältere Menschen mit Pflegebedarf. Die Bewohner können auch bei eintretender Demenz dort wohnen bleiben. Die alltägliche Umsetzung des Konzepts inklusive Personalbesetzung, Absprachen mit Angehörigen usw. stellt die Leitung der Pflege-WGs vor eine besondere Herausforderung. Aus diesem Grund beraten und begleiten wir als Dellgrün Consulting die Pflegestation seit zwei Jahren kontinuierlich bei ihrem Prozess. Dabei stehen wir in engem Kontakt zu den Bewohnern, dem beteiligten Pflegedienst sowie der Geschäftsführung. Wir veranstalten regelmäßige Termine vor Ort in den Wohngemeinschaften, um sicherstellen zu können, dass die im Konzept festgelegten Qualitätsmerkmale dauerhaft erreicht werden.